BLKÖ:Barbarigo, Friedrich Laurus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Barbarigo, Girolamo
Nächster>>>
Barbarigo, Ludwig
Band: 1 (1856), ab Seite: 151. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Barbarigo, Friedrich Laurus|1|151|}}

Barbarigo, Friedrich Laurus (Minoritengeneral, geb. zu Venedig, gest. 1801). Bruder des Vorigen; trat sehr früh in ein Minoritenkloster und erwarb sich in demselben durch seine Frömmigkeit, sowie durch seine Rednergabe solches Ansehen, daß er schnell nach einstimmiger Wahl seiner Standesgenossen zum Ordensgeneral sich emporschwang. Seine hinterlassenen „Orazioni“ rechtfertigen seinen Ruf. Der gelehrte Priester Tommaso Chelli hielt ihm eine würdige Leichenrede.