BLKÖ:Bernát, Kaspar

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Bernaskina, Antonio
Band: 1 (1856), ab Seite: 327. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bernát, Kaspar|1|327|}}

Bernát, Kaspar[BN 1] (humorist. Schriftsteller, geb. im Heveser Comitate 1810). Hat die Rechtswissenschaft studirt, und lebt in Pesth als Schriftsteller. Er ist als eigenthümlich ungarischer Humorist in der Lesewelt beliebt. Seine gemüthlichen Skizzen sind unter dem Titel: „Fresko képek“, d. i. Fresko-Bilder 1847–1850 zu Pesth in 3 Bänden erschienen. In letzter Zeit veröffentlichte er einige Proben der von ihm geschriebenen Biographie des National-Virtuosen Lavotta.

Kertbény (K. M.), Album hundert ungrischer Dichter (Dresden u. Pesth 1854, 12°.) S. 93, 491. – Magyar irók. Életrajz-gyüjtemény. Gyüjték Ferenczy Jakab és Danielik József, d. i. Ungar. Schriftsteller. Sammlung von Lebensbeschr. Zusammengest. von Jakob Ferenczy und Josef Danielik (Pesth 1856, Gustav Emich) S. 49.

Berichtigungen und Nachträge

  1. E Bernat, Kaspar [Bd. I, S. 327], ungarischer Schriftsteller, geb. zu Tisza-Füred im Heveser Comitate 26. Juni 1810.
    Danielik (József), Magyar irók. Életrajz-gyüjtemény. Második, az elsőt kiegészitő kötet, d. i. Ungarische Schriftsteller. Sammlung von Lebensbeschreibungen. Zweiter, den ersten ergänzender Theil (Pesth 1858, Gyurian, 8°.) S. 397. [Bd. 22, S. 481.]