BLKÖ:Bersling, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Bertalanfi, Paul
Band: 1 (1856), ab Seite: 335. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100762670, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bersling, Franz|1|335|}}

Bersling, Franz (Veteran, geb. zu Gitschin in Böhmen 16. Oct. 1775, lebte noch 1840 in Schlesien). Sein Vater war Schneider, und bestimmte auch seinen Sohn für das Handwerk; nachdem aber dieser mit seinem 16. Jahre (1791) ausgelernt hatte und frei geworden war, konnte er nunmehr seinen längst gehegten Wunsch: Soldat zu werden, erfüllen, und trat noch im nämlichen Jahre in’s 1., damals in Prag stationirte Artillerie-Regiment. Nun beginnt das merkwürdige Leben des Mannes, das den Inhalt des unten benannten Werkes bildet, und durch die schmucklose aber dabei höchst interessante Darstellung der fast fabelhaften Erlebnisse lesenswerth ist. Im ganzen Buche ist der eigenthümlich-persönliche Standpunct des Veteranen zu seinen erlebten Weltereignissen [336] festgehalten, und dadurch der Charakter des Buches als Inbegriff der Erfahrungen, Anschauungen und Erlebnisse eines in der Mitte der Begebenheiten stehenden, unbefangenen und unwillkürlich Mitwirkenden, besonders marquirt. Daher ist es auch nicht leicht möglich, eine Uebersicht dieses reichen Lebens im Auszuge zu geben. Bersling hat 45 Schlachten u. Gefechten zu Lande und zu Wasser beigewohnt und in der großen Schlacht in Egypten, bei Alexandrien eine Wunde davongetragen, an der er noch als Greis im hohen Alter litt. Als Beglaubigung des Inhalts der denkwürdigen Erlebnisse dient noch das von dem Commandanten der Chatam-Division der königl. englischen Marine, Oberst James Campbell an Franz Bersling ausgestellte Certificat, woraus sich ergibt, daß Bersling in der 109. Compagnie der englischen Armee als Ausländer seine Capitulation, u. z. 10 Jahre 9 Monat 18 Tage brav und treu ausgedient habe. Bersling zählte damals (1815) 42 Jahre.

Rieck (Gustav), Der böhmische Veteran. Franz Berslings Leben, Reisen und Kriegsfahrten in allen fünf Welttheilen. Nach mündlichen und schriftlichen Mittheilungen (Schweidnitz 1840, F. D. A. Franke, 8°.).