BLKÖ:Bettondi, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Bettio, Peter
Band: 1 (1856), ab Seite: 360. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bettondi, Joseph|1|360|}}

Bettondi, Joseph (Dichter, geb. zu Ragusa (?), gest. auf seinem Landgut bei Stagno 1764). Lebte größtentheils auf seiner Besitzung und widmete sich der Pflege der Literatur. In die Oeffentlichkeit war von seinen Arbeiten nichts gekommen; nach seinem Tode fanden sich aber eine slavische Uebersetzung von 13 Heroiden Ovids, dann eine eben solche der lateinischen Tragödie: „Christus judex“ von P. Tucci, und mehrere kleinere Arbeiten vor.

Gliubich di Città vecchia (Simeone Ab.), Dizionario biografico degli uomini illustri della Dalmazia (Vienna 1856, Lechner und Zara, Battara e Abelich 8°.) S. 30.