BLKÖ:Buky, Joseph von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Bujovich, Johann Graf
Nächster>>>
Bulyovszky, Julius
Band: 2 (1857), ab Seite: 202. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Buky, Joseph von|2|202|}}

Buky, Joseph v. (Domherr, geb. (?) zu Gyöngyös-Pata nächst Erlau, gest. zu Erlau 6. Jänner 1808). Nicht große Handlungen, hervorragende Geistesproducte oder wichtige dem Staate geleistete Dienste sind es, die das Andenken des würdigen Priesters erhalten haben. Im Dorfe, in welchem B. geboren, mangelte es an einer so nöthigen Unterrichtsanstalt. B. kaufte zu diesem Zwecke um eine ansehnliche Summe ein Haus daselbst und ließ es zu einer Schule vollständig einrichten. Um aber den Fortbestand der Anstalt auch nach seinem Ableben zu sichern, testirte er ein Capital von 13,000 fl. und einen zweiten kleineren Betrag, aus dessen Interessen der Gehalt für Lehrer und die Remuneration des Ortscaplans für die Ertheilung des Religionsunterrichtes bestritten werden sollen.

Oesterreichs Pantheon. Gallerie alles Guten und Nützlichen im Vaterlande (Wien 1830, M. Chr. Adolph, 3 Bde. 8°.) I. Bd. S. 116.