BLKÖ:Coeckelberghe-Dützele, Karl Heinrich Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 2 (1857), ab Seite: 401. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 104107529, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Coeckelberghe-Dützele, Karl Heinrich Joseph|2|401|}}

Karl Heinrich Joseph (geb. in Löwen 10. Juni 1775, gest. zu Wien im Febr. 1852). Bruder des Vorigen. Trat im Jahre 1801 in den östr. Staatsdienst. 1814–28 wurde er bei Hof verwendet, zuletzt als Hofcontrollor. Im J. 1841 trat er aus dem Staatsdienste. Als Schriftsteller war er in den J. 1805 und 1810 thätig, in welchen er in Wien die französische Wochenschrift „L’hebdomadaire“ herausgab; auch ist er der Verfasser des Werkes: „Histoire de l’Empire d’Autriche depuis les temps le plus reculés jusq’ au règne de Ferdinand I. 6 Bde. (Wien 1845, Gerold, mit K. K., gen. u. chronol. Tabellen und geogr. Karten), dessen Reinertrag der Verfasser dem Fonde für die Versorgung erwachsener Blinden zugewiesen hat. –