BLKÖ:Costenoble, Robert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 23 (1872), ab Seite: 378. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Costenoble, Robert|23|378|}}

* Costenoble, Robert (Sonderling, der letzte „Goldmacher“ Wiens, geb. 1799, gest. 21. März 1868). Ein Sohn des k. k. Hofschauspielers Karl Ludwig C.

Morgenpost (Wiener polit. Blatt) 1868, Nr. 93, im Feuilleton: „Ein Sonderling“. – Neues Wiener Tagblatt 1868, Nr. 93: „Der letzte „Goldmacher“ Wiens“. – Fremden-Blatt. Von Gust. Heine, 1868, Nr. 93. – Neue freie Presse 1868, Nr. 1291. – Bohemia (Prager polit. und belletr. Blatt, 4°.) 1868, Nr. 81, im Feuilleton.