BLKÖ:Demin, Giovanni

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 3 (1858), ab Seite: 237. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 119149974, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Demin, Giovanni|3|237|}}

Demin, Giovanni (Maler, geb. im Venetianischen zu Ende des vorig. Jahrh., lebte noch 1854). Von ihm ist nichts mehr bekannt, als daß er in Fresco historische Bilder malt und seine meistens großartigen und figurenreichen Gemälde durch Zeichnung, Composition und Farbenschmelz sich auszeichnen. Seine im J. 1854 vollendeten zwei Fresken in der größern Kirche zu Este wurden zu jener Zeit ausführlich besprochen. Das eine Bild stellt dar: „Die Bekehrung der Märtyrin Thekla durch Paulus“. Diese Composition zählt 35 Figuren; das zweite Bild: „S. Prosdocimus verkündet den Estensern das heilige Evangelium“ zählt 43 Figuren; in beiden Arbeiten werden die Anordnung der Figuren, der Ausdruck in den Mienen und die Correktheit der Zeichnung hervorgehoben.

Il Collettore dell’Adige. Giornale di scienze, lettere ec. ec. (Verona, Fol.) Anno IV. 1854, Nr. 47: „Belle arti. Due nuovi affreschi di Giovanni Demin.“Nagler (G. K. Dr.), Neues allgem. Künstler-Lexikon (München 1835 u. f., 8°.) III. Bd. S. 338 [meldet nichts von ihm als das Folgende: „ein trefflicher Historienmaler von Belluno, der 1820 zu Padua arbeitete“].