BLKÖ:Fladung, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 28 (1874), ab Seite: 332. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 120036444, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Fladung, Joseph|28|332|}}

* Fladung, Joseph (Schriftsteller, geb. im Jahre 1776, gest. zu Weinhaus nächst Wien am 28., n. A. am [333] 30. October 1868). War zuletzt Protokolls-Directions-Adjunct des bestandenen Hofkriegsrathes. Schrieb ein seiner Zeit geschätztes Buch über Edelsteinkunde, dann mehrere populäre Werke über Mythologie, Astronomie, Psychologie, im nächsten Hinblicke auf das weibliche Geschlecht.

Fremden-Blatt. Von Gust. Heine (Wien, 4°.) 1868, Nr. 307. – Neues Wiener Tagblatt (4°.) 1868, Nr. 300. – Neues Fremden-Blatt (Wien, 4°.) 1868, Nr. 299.