BLKÖ:Frost, Wenzel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Friedrich, Anton
Nächster>>>
Fuchs, Alois
Band: 26 (1874), ab Seite: 382. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1034106813, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Frost, Wenzel|26|382|}}

* Frost, Wenzel (Director des Prager Taubstummen-Institutes, geb. zu Nosadlow im Bunzlauer Kreise Böhmens 4. Februar 1798, n. A. erst 1814, gest. zu Prag 21. Juni 1865).

Hoffinger (J. Ritt. v.), Oesterreichische Ehrenhalle (Wien, Anton Schwaiger u. Comp., Lex. 8°.) III. 1865, S. 54 [nach diesem geb. im Jahre 1798]. – Bohemia (Prager polit. und belletr. Blatt, 4°.) 1865, Nr. 147, S. 1859 [nach dieser geb. im Jahre 1814]. – Fremden-Blatt. Von Gust. Heine (Wien, 4°.) 1865, Nr. 171. – Wiener Zeitung 1865, Nr. 143. – Salzburger Kirchenblatt (4°.) 1865, Nr. 28. – Národ, d. i. das Volk (Prager polit. Blatt) 1865, Nr. 173, im Feuilleton.