BLKÖ:Glöggl, Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Glöggl, Franz Xaver
Nächster>>>
Glöggl, Franz
Band: 5 (1859), ab Seite: 219. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Anton Glöggl in Wikidata
GND-Eintrag: 130591130, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Glöggl, Anton|5|219|}}

Außer dem obigen Franz X. sind noch anzuführen:

Anton G., ein Enkel des Franz Xaver und Sohn des Musikalienhändlers Franz G., war 29. Dec. 1826 geb. und ist am 24. Febr. 1858 gestorben. Seit 1854 war er öffentlicher Gesellschafter seines Vaters. [Neue Wiener Musikzeitung, herausgeg. von F. Glöggl. 1858, Nr. 9. – Illustr. Novellenzeitung 1858, Nr. 19.] –