BLKÖ:Gliubich, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Gliubich, Simeon
Band: 5 (1859), ab Seite: 218. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Gliubich, Franz|5|218|}}

Ueber einen Franz G., der im 16. Jahrhunderte lebte, dessen sich Ferdinand I. und sein Sohn Maximilian zu verschiedenen diplomatischen Sendungen bedienten und der von Letzterem im J. 1568 in den Adelstand erhoben wurde, vergleiche: Gliubich di Citta vecchia (Simeone Abate), Dizionario biografico degli uomini illustri della Dalmazia (Wien 1856, Lechner, und Zara, Battara, 8°.) S. 160.