BLKÖ:Gutmann, Alexander

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Guszalewicz, Johann
Band: 6 (1860), ab Seite: 45. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Gutmann, Alexander|6|45|}}

Gutmann, Alexander (Maler, geb. in Preßburg und lebte im vorigen [46] Jahrhundert). Ballus in dem unten bezeichneten Werke gibt nichts Näheres über ihn an, als das Folgende: „G. hielt sich eine Zeit lang in Dresden auf, wo er das Glück hatte, bei Franz Palkó (gest. 1760) seine Kunst gründlicher zu erlernen. Er schränkte sich übrigens nur auf Historienmalerei ein.“ Außerdem gedenken dieses Künstlers weder Nagler noch Müller, denn über den Irrthum des Letztern, anläßlich eines Künstlers gleichen Namens, siehe unten die Quellen.

Ballus (Paul v.), Preßburg und seine Umgebungen (Preßburg 1823, A. Schwaiger und J. Landes, 8°.) S. 188. – [Fr. Müller’s „Künstler aller Zeiten und Völker“ (Stuttgart 1857 u. f., Ebner, gr. 8°.) Bd. IV, S. 327, gedenkt noch eines Künstlers, Namens Johann Caspar Guttman, der von 1669 bis 1685 in Prag und Brünn gearbeitet. Müller gibt als Quelle Dlabacz’s „Künstler-Lexikon“ an. Das ist Alles unrichtig. Dlabacz führt einen Künstler mit Namen Guttmann gar nicht auf; und der von Müller genannte ist identisch mit dem von Dlabacz unter dem Namen Johann Caspar Guttwein aufgeführten.]