BLKÖ:Haan, Johann Christoph Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Haan, Ignaz
Nächster>>>
Haan, Ulrich
Band: 6 (1860), ab Seite: 99. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Haan, Johann Christoph Joseph|6|99|}}

Johann Christoph Joseph H., der im Jahre 1670 die Medicin studirte, zugleich aber mehrere Blätter nach Karl Skreta in Kupfer stach. Dlabacz zählt drei Blätter von ihm auf: ein „Porträt des berühmten Arztes Johann Wenzel Dobržeńsky de Nigro ponte“ (4°.); – „Das Leiden Christi“ (4°.) – und „Cosmos und Damian“, als Titelblatt zu einer von C. W. Friz 1670 gehaltenen latein. Rede. [Dlabacz(Gottfr. Joh.), Allgemeines historisches Künstler-Lexikon für Böhmen (Prag 1815, 4°.) Bd. I, Sp. 531. – Nagler (G. K. Dr.), Neues allgemeines Künstler-Lexikon [100] (München, Fleischmann, 8°.) Bd. V, S. 477.] –