BLKÖ:Habel, Eduard

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Habel (Schauspieler)
Nächster>>>
Habel, Johann
Band: 6 (1860), ab Seite: 112. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 130169994, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habel, Eduard|6|112|}}

Ferner sind noch zu nennen:

Eduard Habel (ein österr. Poet), von dem folgende Werke erschienen sind: „Johann Hasil von Nepomuk. Großes Gedicht in 2 Abtheilungen“ (Wien 1829, Adolph, gr. 8°.), davon besteht auch eine Prachtausgabe; – „Der heilige Hain. Gedicht“ (ebd.); – „Der Karthäuser“ (Leipzig 1846, Brockhaus), welches den Friedländer behandelt. Auch gab er „Fragmente aus Briefen eines Reisenden“ (Wien 1836, Gerold, 8°.) heraus. Der Verfasser ist, wenn wir nicht irren, Privatsecretär Sr. kais. Hoheit des weil. Erzherzogs Johann. [Frankl: Sonntagsblätter 1847, Wienerbote S. 24.] –