BLKÖ:Haucke, Adolph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hansmann, Leopold
Nächster>>>
Hauke, Franz
Band: 28 (1874), ab Seite: 347. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Haucke, Adolph|28|347|}}

* Haucke, Adolph (Professor der Chemie und Apotheker, geb. zu Troppau 6. Mai 1828, gest. ebenda 20. October 1869). Kaufmannssohn, bildete er sich in Wien, wurde 1851 Magister der Pharmacie, 1855 wirklicher Lehrer der Chemie an der Unter-Realschule zu Troppau, 1859 Landesgerichts-Chemiker und war von 1856 bis 1866 Mitglied des Troppauer Gemeinderathes.

d’Elvert, Notizenblatt u. s. w., wie bei Beer, 1869, S. 96.