BLKÖ:Held, Matthäus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Held, Johann Theobald
Nächster>>>
Held, Johann Georg
Band: 8 (1862), ab Seite: 246. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 124321763, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Held, Matthäus|8|246|}}

Noch ist zweier Personen des Namens Held zu gedenken:

eines Matthäus Held, oder wie er lateinisch gewöhnlich genannt wird, Heldius, berühmter Arzt, welcher in Ungarn um die Mitte des 17. Jahrhunderts lebte und Leibarzt des Fürsten Sigismund Rákóczi war. Er schrieb: „De Arthritide“ (Stettin 1645, 8°.). – „De Auri vegetabilis hungarici existentia.“ in den „Miscellan. Natur. Curiosor.“ Dec. I, an. 1, observat. 131, p. 256, über welch’ letzteren Gegenstand seiner Zeit und später viel dafür und dagegen geschrieben wurde. [Vergl. darüber und über Held: Veszprémi (Steph.), Succincta medicorum Hungariae et Transilvaniae Biographia (Lipsiae 1774, Sommer, 8°.) Centuria altera, Pars posterior, p. 158–170.] –