BLKÖ:Hell, Johann Nepomuk von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hell, Joseph Karl
Nächster>>>
Hell, Maximilian
Band: 8 (1862), ab Seite: 262. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hell, Johann Nepomuk von|8|262|}}

Eben dieser Familie wie der Obige und der berühmte Astronom Maximilian Hell, gehört der ungarische Hofkammerrath Johann Nepomuk von Hell an, der 1806 in Staatsdienste getreten, 1835 Oberinspector und Districtual-Bergrichter zu Nagybanya war. In diesem Jahre leitete er auch mit Muth und Energie die Anstalten für die Löschung des Grubenbrandes; 1843 wurde er in Anerkennung seiner ausgezeichneten Dienstleistung ungarischer Hofkammerrath und 1847 trat er in den Ruhestand. [Vergl.: Jahrbuch für den Berg- und Hüttenmann des österreichischen Kaiserstaates für das Jahr 1848. Herausgegeben von Johann Bapt. Kraus (Wien, Ullrich, 8°., S. 192.]