BLKÖ:Herberstein, Maria Theresia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 8 (1862), ab Seite: 341. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 115493795X, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Herberstein, Maria Theresia|8|341|}}

59. Maria Theresia, Tochter des Grafen Johann Maximilian [48] (gest. 1680). Von der ältern Hauptlinie. Aus dessen erster Ehe mit Eleonora Katharina Freiin von Breuner. Maria Theresia war zweimal vermält, zuerst mit Franz Adam Grafen von Losenstein, dann (1670) mit Heinrich Otto Marchese de Carello de Grana, Ritter des goldenen Vließes und Gouverneur der spanischen Niederlande. Eine der vorzüglichsten Frauen ihrer Zeit, hat sie sich durch freigebige Stiftungen zu Gunsten der Universität und der Hofburgkirche zu Gratz ein bleibendes Andenken erworben. –