BLKÖ:Herbert, Franz Paul (II.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 8 (1862), ab Seite: 350. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 135907055, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Herbert, Franz Paul (II.)|8|350|}}

4. Franz Paul (II.) (geb. 16. August 1819). Sohn des Freiherrn Albin [1], ist das gegenwärtige Haupt der Freiherrnfamilie Herbert; Leiter der industriellen, von seinem Vorfahren in’s Leben gerufenen Anstalten in seiner Heimat Kärnthen und im Nachbarlande Tirol, 1860 Reichsrath, hat er diesem seinem Berufe, sowie den vielen Ansprüchen des Vaterlandes zu genügen, dessen Ehren und Vortheilen er sich als Director seines Vereines für Industrie und Gewerbe, als Mitgründer des durch seine Sammlungen, die an demselben statthabenden Vorlesungen und sein Jahrbuch in Oesterreich einen vorzüglichen Platz behauptenden naturhistorischen Museums widmet. Freiherr Franz Paul (II.) ist seit 25. November 1851 vermält mit Anna von Wangenheim (geb. 12. Juni 1833), aus welcher Ehe zur Zeit noch keine Nachkommenschaft vorhanden ist. –