BLKÖ:Hirn, Marian (II.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hirn, Marian (I.)
Nächster>>>
Hirnle, Franz
Band: 9 (1863), ab Seite: 45. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hirn, Marian (II.)|9|45|}}

– Ein anderer Tiroler, auch des Namens Marian (II.) Hirn (geb. 1801, gest. zu Ladis im Oberinnthale 27. Februar 1858), war seit 1844 Seelsorger der Gemeinde Ladis, die ihn als ihren Wohlthäter verehrte. Sein segensvolles Wirken lebt in der Erinnerung der ganzen Gegend, [Volksblatt für Tirol und Vorarlberg 1858. Nr. 11. S. 85: „Marian Hirn“.]