BLKÖ:Hirsch, Julius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hiersch, Anton
Nächster>>>
Hitzinger, Peter
Band: 28 (1874), ab Seite: 352. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hirsch, Julius|28|352|}}

* Hirsch, Julius (Schriftsteller, geb. zu Eidlitz in Böhmen, Zeitgenoß). Erregte schon durch die furchtlose Aufdeckung von allerhand Mißbräuchen und Uebelständen, welche doch weit entfernt von jeder Scandalsucht war, große Aufmerksamkeit. Dabei deckte er aber nicht nur auf, sondern gab gleich praktische Vorschläge zum Bessermachen. Im Jahre 1873 entwickelte er als Secretär des Präsidenten der Wiener Weltausstellung eine unvergeßliche – aber auch nur von Kennern gewürdigte – Thätigkeit.

Ueber Land und Meer (Stuttgart, Hallberger, kl. Fol.) XXX. Bd. (1873), Nr. 34, S. 672: „Dr. Julius Hirsch“.