BLKÖ:Hoyos, Johann Baptist I. Freiherr

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 9 (1863), ab Seite: 349. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Juan de Hoyos in der Wikipedia
Johann Baptist II. de Hoyos in Wikidata
GND-Eintrag: 136170102, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hoyos, Johann Baptist I. Freiherr|9|349|}}

II. Hervorragende Glieder des Grafengeschlechtes Hoyos. Mehrere Sproßen dieser Familie haben sich in Kriegs- und Staatsdiensten oder sonst hervorgethan.

1. Schon Johann Baptist (I.) Freiherr (gest. zu Wien 22. Mai 1561) war Hofkriegsrath, General-Feldzeugmeister, Commandant zu Gradisca; ferner zu verschiedenen Malen Gesandter an mehreren deutschen und italienischen Höfen. Seines hohen Alters wegen legte er alle seine Aemter und Würden nieder. –