BLKÖ:Hrabowsky, Martin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hrabovszky, David
Nächster>>>
Hráczek, Irenäus
Band: 9 (1863), ab Seite: 354. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hrabowsky, Martin|9|354|}}

Ein Martin Hrabowsky (geb. zu Hradisch bei Olmütz 1665, gest. 5. Juni 1717) war Cisterzienser im Stifte Welehrad und schrieb eine „Historia Monasterii Welehradensis“, welche jedoch Handschrift geblieben. [d’Elvert (Christian), Beiträge zur Geschichte und Statistik Mährens und Oesterreichisch-Schlesiens. I. Band: Geschichte des Bücher- und Steindruckes, des Buchhandels u. s. w. (Brünn 1854. Rohrer’s Erben, Lex. 8°.) S. 280.]