BLKÖ:Jäger, Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Jaeger, Andreas
Band: 10 (1863), ab Seite: 37. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Jäger, Anton|10|37|}}

2. Anton Jäger (geb. zu Kappel im Oberinnthale[WS 1] Tirols 13. Juni 1800), ist Großuhrenmacher und ein Künstler in seinem Fache wie keiner im Lande. Seine Werke, durch seltene Genauigkeit, Solidität und Schönheit gleich ausgezeichnet, haben ihm einen bleibenden Namen gegründet; so sind von ihm 1831 die Uhr für den Dom in Chur und 1840 jene für die Pfarrkirche in Innsbruck verfertigt worden. Das Vorstehende meldet Joh. Jac. Staffler in seinem Werke: „Das deutsche Tirol und Vorarlberg“ (1847, 8°.) Bd. I, S. 250; ganz genau dasselbe berichtet aber auch der „Bote für Tirol und Vorarlberg“, 1860, Nr. 242, von einem auch aus Kappel gebürtigen Wendelin Jäger, als derselbe eben Jäger’s neuesten Werkes, einer Thurmuhr mit sieben Zifferblättern für eine Pfarrkirche im Auslande gedenkt. Sind Wendelin und Anton zwei Personen – vielleicht Vater und Sohn – oder eine und dieselbe Person? –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Oberinthale.