BLKÖ:Jacoma, della

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Jacobs, Petrus
Nächster>>>
Jacopi, Joseph
Band: 10 (1863), ab Seite: 21. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Jacoma, della|10|21|}}

Jacoma, della (Maler, aus Fleims in Tirol gebürtig). Er bildete sich in der Malerei in Italien aus und begab sich dann nach St. Petersburg. Dort war er, wie Nagler berichtet, noch 1808 als Hofmaler thätig. Seine Absicht, in die Heimat zurückzukehren, wurde, wie das „Tirolische Künstlerlexikon“ meldet, dadurch vereitelt, „daß man ihm die Zahlung seiner Verdienste und die Ausziehung seines gesammelten Vermögens verweigerte“. Welches Gebiet der Malerei, ob Porträt, Landschaft, Genre, Historien, er pflegte, ist nicht bekannt.

Sammler für Geschichte und Statistik von Tirol (Innsbruck). Bd. III, Stück 2. – Nagler (G. K. Dr.), Neues allgemeines Künstler-Lexikon (München 1838, E. A. Fleischmann, 8º.) Bd. VI, S. 391. – Tirolisches Künstler-Lexikon (Innsbruck 1830, Fel. Rauch, 8º.) S. 105.