BLKÖ:Károly, Peter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Károly, Laurentius
Band: 11 (1864), ab Seite: 12. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 12088366X, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Károly, Peter|11|12|}}

3. Peter (geb. zu Nagy-Károly um das Jahr 1540, Todesjahr unbekannt), besuchte mehrere ausländische Akademien und wurde nach seiner Rückkehr in’s Vaterland zuerst Professor und Prediger zu Klausenburg, dann zu Großwardein, und [13] 1572 Superintendent. Er trat gegen die Trinitätslehre des Georg Blandrata und Franz Dávid auf, welche er auch in mehreren lateinischen Schriften bekämpfte. Auch gab er einige Andachtsbücher in magyarischer Sprache und das Buch: Uj és igen szép Komedia a mi első atyáinknak allapotjáról, d. i. Eine neue und sehr schöne Comödie von dem Zustande unserer ersten Väter (Debreczin 1575, 8°.) heraus. [Danielik (József), Magyar irók. Életrajz-gyüjtemény. Második, az elsőt kiegészitő kötet, d. i. Ungarische Schriftsteller. Sammlung von Lebensbeschreibungen. Zweiter, den ersten ergänzender Band (Pesth 1858, Gyurian, 8°.) S. 133.]