BLKÖ:Kögl de Waldinutzi, Georg Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 12 (1864), ab Seite: 212. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100597246, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kögl de Waldinutzi, Georg Joseph|12|212|}}

4. Ein Georg Joseph Kögl de Waldinutzi (geb. zu Steyer in Oberösterreich 21. Juli 1699, gest. 20. Juli 1777) war kaiserlicher Hofrath und General-Auditor-Lieutenant in Preßburg und hat folgende Werke herausgegeben: „De jure civili et criminali Austriaco-bellico prodromus“ (Tyrnaviae 1760, 4°.). – „De jure civili et criminali Austriaco-bellico tractatus practicus“ (Posonii 1761, Fol.); editio auctior, Tomi II (ibid. 1772, Fol.), wovon in den Jahren 1769 und 1774 eine deutsche Uebersetzung in Pesth erschien. [(De Luca) Das gelehrte Oesterreich. Ein Versuch (Wien 1776, Ghelen’sche Schriften, 8°.) I. Bds. 1. Stück, S. 266. – Meusel (Johann Georg), Lexikon der vom Jahre 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller (Leipzig 1806, Gerh. Fleischer, 8°.) Bd. VII, S. 176. – Ballus (Paul von), Preßburg und seine Umgebungen (Preßburg 1823, 8°.) S. 185.]