BLKÖ:Kelemen, Didacus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Kelemen, Anton
Band: 11 (1864), ab Seite: 136. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 141276053, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kelemen, Didacus|11|136|}}

2. Didacus (geb. zu Bakfafalva im Háromszéker Stuhle Siebenbürgens 1683, gest. zu Miskolcz 28. April 1744) trat in den Minoritenorden, in welchem er durch seine Rednergabe glänzte. Von ihm erschienen im Drucke Predigten auf das ganze Jahr, 2 Bände in magyarischer Sprache (Kaschau 1729 und 1734) und ein Katechismus (ebd. 1734) gleichfalls in ungarischer Sprache. Er starb, 61 Jahre, im Rufe eines Heiligen, [Horányi (Alexius), Memoria Hungarorum et Provincialium scriptis editis notorum (Viennae 1776, Loewe, 8°.) Tom. II, p. 311 (nach diesem geb. im Jahre [137] 1683). – Danielik (József), Magyar irók. Életrajz-gyüjtemény. Második, az elsőt kiegészitő kötet, d. i. Ungarische Schriftsteller. Sammlung von Lebensbeschreibungen. Zweiter, den ersten ergänzender Band (Pesth 1858, Gyurian, 8°.) S. 139 (nach diesem geb. 1663]. –