BLKÖ:Kielmansegge, Heinrich Ulrich von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 11 (1864), ab Seite: 243. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kielmansegge, Heinrich Ulrich von|11|243|}}

2. Heinrich Ulrich von K. (gest. 1682), wurde im Jahre 1667 von Kaiser Leopold I. mit 3400 Mann kaiserl. Fußvolk nach Candia den Venetianern wider die Türken zu Hilfe gesendet. Er kam von dort über Venedig 1672 nach Wien zurück und brachte das noch heute in der Pfarrkirche St. Michael befindliche, unter dem Namen Maria von Candia bekannte Muttergottesbildniß mit. –