BLKÖ:Klein, August

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Klein, Anton
Nächster>>>
Klein, Ephraim
Band: 12 (1864), ab Seite: 57. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
August Klein von Ehrenwalten in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1013594274, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Klein, August|12|57|}}

2. August K. Zeitgenoß. Ist der Schöpfer und Vervollkommner eines Industriezweiges, der in Oesterreich und zwar eben in Wien unerreicht dasteht. Es sind die Galanteriearbeiten in Leder, Bronze und Holz, worin K. das Trefflichste, Geschmackvollste und Originellste leistet. Auf den Ausstellungen, auch auf jener des Jahres 1862 in London, haben seine Arbeiten den Sieg über alle anderen und auch über die Pariser davon getragen, und ist diese Industrie in Oesterreich durch K. nicht bloß was den Geschmack betrifft maßgebend, sondern selbst in mercantilischer Hinsicht ein ganz respectabler Factor geworden, denn er beschäftigt 300 Personen verschiedener Zweige. Viele prachtvolle Albums, durch welche die Gegenstände des Handwerkes zu wahren Kunstwerken in ihrer Art gehoben werden, sind aus dem Atelier K.’s hervorgegangen. [Oesterreichische Zeitung 1856, Nr. 378. – Arenstein (Jos. Dr.), Oesterreich auf der internationalen Ausstellung 1862. Im Auftrage des k. k. Ministeriums für Handel und Volkswirthschaft (Wien 1862, k. k. Staatsdruckerei, gr. 8°.) S. 112.] –