BLKÖ:Koháry, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Koháry, Ignaz
Band: 12 (1864), ab Seite: 279. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Koháry, Georg|12|279|}}

3. Georg (geb. 13. April 1688, gest. 5. August 1716), ältester Sohn des Grafen Wolfgang aus dessen Ehe mit Maria Luise Gräfin Rechberg. Trat nach beendeten Studien 1711 in das kaiserliche Heer, machte im Regimente Starhemberg die Kriege in Spanien und Italien, dann den Feldzug in Ungarn mit und zeichnete sich bei mehreren Gelegenheiten aus, erhielt aber 1716 in der Schlacht bei Peterwardein 16 Wunden und verlor beide Hände. Er erlag seinen Wunden und wurde zu Peterwardein begraben. –