BLKÖ:Koller, Alexander Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 28 (1874), ab Seite: 359. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Alexander von Koller in der Wikipedia
GND-Eintrag: 116314834, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Koller, Alexander Freiherr von|28|359|}}

* Koller, Alexander Freiherr von (Staatsmann, geb. 3. Juni 1813). Rückte in der militärischen Laufbahn, welche er einschlug, bis 1866 zum Feldmarschall-Lieutenant vor und wurde im letztgenannten Jahre, als in Folge der Kriegsereignisse über Prag der Ausnahmszustand verhängt wurde, mit der Leitung der Civil- und Militärregierung von Böhmen betraut. Als dann Graf Mensdorff-Pouilly Statthalter von [360] Böhmen wurde, erhielt Baron Koller ein Commando in Ungarn, von welchem ihn das Ministerium Auersperg im Jahre 1872 auf den Statthalterposten in Böhmen berief, den er im Frühlinge 1874, als Nachfolger Kuhn’s, mit dem Portefeuille des Reichskriegsministers vertauschte.

Ueber Land und Meer. Allgemeine illustrirte Zeitung (Stuttgart, Hallberger, kl. Fol.) Bd. XXVII (1872), Nr. 20, S. 6 [mit Holzschnittbildniß nach einer Originalzeichnung von Franz Kollarz auf S. 1].