BLKÖ:Kopezky, Franz Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Kopetzky, Karl
Band: 12 (1864), ab Seite: 430. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1013882423, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kopezky, Franz Johann|12|430|}}

4. Franz Johann Kopezky. Zeitgenoß. Doctor der Rechte und Fachschriftsteller. Selbstständig sind von ihm erschienen: „Anleitung zu dem Verfahren in Grundbuchssachen nach dem neuen bürgerlichen Gesetzbuche und den in Oesterreich unter der Enns noch bestehenden Patenten und Verordnungen“ (Wien 1817, [431] Herold, 8°.); – „Der Wohnungsbestandvertrag nach den Grundsätzen des allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches, und insbesondere nach den für die Haupt- und Residenzstadt Wien bestehenden Patenten und Verordnungen u. s. w.“ (Wien 1841, C. Haas, 8°.). Außerdem war er ein fleißiger Mitarbeiter der von Wagner begründeten, zuletzt von Stubenrauch redigirten „Zeitschrift für österreichische Rechtsgelehrsamkeit“, in welcher in den Jahren 1832–1842 seine Abhandlungen über einzelne, vornehmlich das Hypothekenrecht betreffende Paragraphen des österreichischen bürgerlichen Gesetzbuches enthalten und deren mehrere auch in dem von Dr. Fortis herausgegebenen Giornale di Giurisprudenza austriaca übersetzt sind. Dr. Stubenrauch in seiner „Bibliotheca juridica austriaca“ (Wien 1847, gr. 8°.) führt sie sämmtlich S. 174, Nr. 2156–2176 auf. –