BLKÖ:Lamberg, Johann Wilhelm Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 14 (1865), ab Seite: 32. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Lamberg, Johann Wilhelm Freiherr von|14|32|}}

25. Johann Wilhelm Freiherr von L., von der (erloschenen) Linie zu Rosenbühel. Ein Sohn des Freiherrn Sebastian aus dessen zweiter Ehe mit Gertrud von Eck, ergriff jung das Waffenhandwerk und stieg bis zum kaiserlichen General-Feldwachtmeister empor. Als solcher fand er vor Kanischa in Ungarn am 13. Mai 1598 wider die Türken den Tod der Ehre. Johann Wilhelm war mit Sabina von Auersperg vermält und diese Ehe auch mit mehreren Kindern gesegnet, über welche aber, wie auch über eine fernere Nachkommenschaft dieses Nebenzweiges nichts Näheres bekannt ist. –