BLKÖ:Lederer, Karl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Lederer, Julius
Nächster>>>
Lederer, Simon
Band: 14 (1865), ab Seite: 292. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Lederer, Karl|14|292|}}

5. Karl L. war ein geschickter Bildhauer in Prag, der in der zweiten Hälfte des 18. und zu Anfang des laufenden Jahrhunderts gelebt und gearbeitet. K. hatte die löbliche, von den Steinmetzen der Gegenwart – denn der Mehrtheil der sogenannten Bildhauer kommt nicht über das Steinmetzhandwerk hinaus – ganz außer Acht gelassene Gewohnheit, meist nach Antiken zu arbeiten. Von seinen Arbeiten ist eine in carrarischem Marmor gemeißelte Büste des Kaisers Franz bekannt, welche sich in der Bibliothek des Stiftes Strahow befindet. Dlabacz berichtet, daß er am 10. August im Alter von 54 Jahren gestorben. Das Jahr seines Todes gibt er nicht an, und wenn von Anderen 1808 als dasselbe bezeichnet wird, so geschieht dieß mehr auf Vermuthung als auf Gewißheit hin. –