BLKÖ:Lichnowsky, Franz Bernhard Graf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 15 (1866), ab Seite: 76. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Lichnowsky, Franz Bernhard Graf|15|76|}}

III. Außer dem obigen Fürsten Eduard Maria L. sind noch Einige dieses Geschlechtes, die zum Kaiserstaate in näherer Beziehung stehen, bemerkenswerth:

1. Franz Bernhard Graf L. lebte zu Anfang des 18. Jahrhunderts. Er war der älteste Sohn Franz Bernhard’s, ersten Freiherrn von L. Gleich seinem Vater versah auch der Sohn durch viele Jahre das Troppau’sche Oberstlandrichteramt, war ferner Landeshauptmann von Troppau und Jägerndorf und Landeskämmerer von Troppau. In Anerkennung seiner um das Erzhaus erworbenen Verdienste wurde er mit Diplom vom 1. Jänner 1727 in den Grafenstand erhoben. Er ist der erste Graf aus dem Hause Lichnowsky. –