BLKÖ:Majláth, die Grafen, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 16 (1867), ab Seite: 296. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Majláth, die Grafen, Wappen|16|296|}}

III. Wappen. Der Länge nach getheilter Schild, rechts in Blau über einem dreifachen grünen Hügel ein silberner mit dem Schafte nach oben aufrecht gestellter Anker, welcher in der Mitte durch eine offene goldene Krone mit einem grünen Palmzweige und mit einem die Spitze aufwärts- und linksgekehrten Schwerte, welche sich beide kreuzen, zusammengehalten wird; links von Silber und Roth in [297] fünf Reihen, jede zu drei Feldern, geschacht. Auf dem Schilde ruht die Grafenkrone. – Das einfache Adelsmappen weist nach Nagy (Bd. VII, S. 251) links vier Reihen, jede zu drei Feldern silbern und roth geschacht, mit goldenem Schildesfuße. Auf dem Schilde ruht ein rechtsgekehrter gekrönter Turnierhelm, aus dessen Krone zwischen zwei schwarzen Adlerflügeln drei silberne Straußenfedern hervorwachsen.