BLKÖ:Majláth Szunyogszegh, Stephan

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Majláth, Nikolaus
Band: 16 (1867), ab Seite: 296. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Majláth Szunyogszegh, Stephan|16|296|}}

10. Stephan, von der Familie der bereits ausgestorbenen Majláth Szunyogszegh, war unter Ferdinand I. Wojwode von Siebenbürgen, er wurde von den Türken im Schlosse Fogaras belagert, durch Hinterlist des Fürsten der Moldau, Peter Raresch[WS 1], gefangen genommen, nach Constantinopel geführt und dort in den 7 Thürmen in lebenslänglicher Haft gehalten. [Hammer (Joseph von), Geschichte des osmanischen Reiches (Pesth 1834, Hartleben, 8°.); zweite verbesserte Ausgabe, Bd. II, S. 171. – Nagy (Iván), Magyarország családai czimerekkel és nemzékrendi táblákkal, d. i. Die Familien Ungarns mit Wappen und Stammtafeln (Pesth 1860, Mor. Ráth, 8°.) Bd. VII, S. 248 u. 249.]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Petru Rareș (Wikipedia).