BLKÖ:Malowetz, Maria Wenzeslawa Freiin von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 16 (1867), ab Seite: 342. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Malowetz, Maria Wenzeslawa Freiin von|16|342|}}

9. Maria Wenzeslawa Freiin von M. (geb. 3. Mai 1777, gest. 30. October 1855), eine Schwester des Freiherrn Ernst Joseph; sie war Stiftsdame und erste Assistentin des k. k. adeligen freiwilligen Neustädter Damenstiftes und Vicevorsteherin des Prager St. Ludmilla-Frauenvereins. Sie wird als begabte Malerin und Landschaftszeichnerin gerühmt, auch galt sie als besondere Verehrerin der čechischen Sprache und Literatur. –