BLKÖ:Miller, Martin und Sohn

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Miller, Ludwig
Nächster>>>
Miller, Philipp
Band: 18 (1868), ab Seite: 328. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Martin Miller (Fabrikant, 1769) in der Wikipedia
GND-Eintrag: 138385270, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Miller, Martin und Sohn|18|328|}}

13. Martin Miller und Sohn ist die Firma einer in den Dreißiger-Jahren des laufenden Jahrhunderts berühmten Gußstahlfabrik in Wien, deren Fabrikate zu solcher Vollkommenheit gediehen waren, daß sie mit dem englischen Gußstahle wetteiferten. Diese Fabrik wurde schon im Jahre 18353 anläßlich der Gewerbe-Producten-Ausstellung für ihre Fabrikate mit der silbernen Preismedaille ausgezeichnet. Unsere unten genannte Quelle gibt nähere Nachrichten über die von ihr in besonderer Güte gelieferten Fabrikate. [Oesterreichische National-Encyklopädie von Gräffer und Czikann (Wien 1835, 8°.) Bd. VI, S. 555.] –