BLKÖ:Moser, Wolfgang

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Moser, Paul von
Band: 19 (1868), ab Seite: 155. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Moser, Wolfgang|19|155|}}

9. Wolfgang Moser, aus Gsieß im Pusterthale Tirols, der um die Mitte des 17. Jahrhunderts in Tirol lebte und daselbst die Bildhauerkunst ausübte. Man kennt von seinen Arbeiten ein aus Holz geschnittenes, mit mehreren[WS 1] Figuren verziertes Crucifix im Tiefenthaler’schen Wirthshause zu Kemeten. Das Crucifix zeigt die Jahrzahl 1647. [Tirolisches Künstler-Lexikon (Innsbruck 1830, Felician Rauch, 8°.) S. 173.] –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: mehrereren