BLKÖ:Negedly, Peter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Nejedly, Johann
Band: 20 (1869), ab Seite: 168. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Negedly, Peter|20|168|}}

Besonders bleibender Erinnerungwerth durch seine That, die an die Römerzeiten mahnt, ist der Dragoner Peter Negedly, wohl von Geburt ein Slave, dessen That die Kriegsgeschichte aufgezeichnet hat. In der Schlacht bei Wagram, am 6. Juli 1809, sprengte ein feindlicher Huszaren-Officier ganz allein vor die Fronte des sechsten Dragoner-Regiments Riesch und forderte einen Mann heraus, der es mit ihm aufnehmen wolle. Der Gemeine Peter Negedli, der schon mehrere Proben seines Muthes gegeben, läßt sich dieß nicht zweimal sagen. Mit Bewilligung seines Escadrons-Commandanten sprengt er auf den Goliath los, beginnt den Kampf mit ihm und haut ihn unter dem stärksten Kugelregen zusammen. [(Hormayr’s) Archiv für Geographie, Historie, Staats- und Kriegskunst (Wien, Joh. Strauß, 4°.) II. Jahrg. (1811), S. 161 u. 162.]