BLKÖ:Ožegović, Martin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Ožegović, Johann
Nächster>>>
Ozolyi, Flora
Band: 21 (1870), ab Seite: 142. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ožegović, Martin|21|142|}}

Mehrere Andere bekleideten höhere kirchliche und weltliche Würden, so war ein Iván O. Vorsitzender der Banaltafel, zwei Georg O. waren Doctoren der Theologie, einer davon Domherr, ein Martin O. gleichfalls ein ausgezeichneter Theolog, der seine Studien an der Paduaner Hochschule gemacht, und in neuester Zeit sind der Bischof von Zengg, Emerich, und der Staatsrath Metell, Beide die ersten Freiherren des Hauses Ožegović, deren Biographien S. 140 u. 141 mitgetheilt worden, die rühmlichsten Vertreter dieser Familie.