BLKÖ:Ottmayer, Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Otto, Heinrich
Band: 21 (1870), ab Seite: 134. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 101990723, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ottmayer, Anton|21|134|}}

Ottmayer, Anton (ungarischer Rechtsgelehrter, geb. zu Altsohl in Ungarn 23. August 1796). Beendete in seinem Vaterlande die Studien und erlangte zu Ofen-Pesth am 25. October 1817 die juridische Doctorwürde, wurde im Juni 1822 Mitglied der Facultät, im Jahre 1825 beim Hofkriegsrathe angestellt, worauf er im Jahre 1827 die erledigte Professur der Statistik an der Pesther Hochschule erhielt. Im Drucke sind von ihm erschienen: „Conspectus et explanatio legum de summaria repositione perlatarum“ (Pesth 1825, 8°.); – „Aliquid de indubia, statui conveniente [135] ac durabili universorum Advocatorum provisione“ (ebd. 1829, 8°.). Ob O. noch lebt – er müßte jetzt 73 Jahre alt sein – und welches seine ferneren Schicksale waren, ist dem Herausgeber dieses Lexikons nicht bekannt.

Fejér (Georgius), Historia Academiae scientiarum Pazmaniae Archi-Episcopalis ac M. Theresianae regiae literaria (Budae 1835, 4°.) p. 155.