BLKÖ:Potocki, Jakob (Hofmarschall)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Potocki, Ignaz
Band: 23 (1872), ab Seite: 159. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Jakob Potocki in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Potocki, Jakob (Hofmarschall)|23|159|}}

19 b Ein noch älterer Jacob P. (Ende des 15. und zu Anfang des 16. Jahrhunderts) war Hofmarschall des Königs Sigismund August, als dieser noch Kronprinz war. Seiner ausgezeichneten ritterlichen und sonstigen Tugenden wegen, gab ihn König Sigismund I. seinem Sohne als Erzieher und schenkte ihm in Würdigung seiner im Felde geleisteten Dienste die Güter Zahajpol und Sokolow in Pokucien. In Zahajpol erbaute Jacob das Schloß Potok. Ein älteres dieses Namens, von dem die Potocki ihren Ursprung ableiten, liegt im Krakauer Gebiete. [Zedler’sches Lexikon, Bd. XXVIII, S. 1883. – Allgemeines historisches Lexikon, Bd. III, S. 455.] –