BLKÖ:Prokov, Johann Ferdinand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Nächster>>>
Proksch, Joseph
Band: 24 (1872), ab Seite: 8. (Quelle)
[[{{{9}}}|{{{9}}} bei Wikisource]]
Ferdinand Maximilian Brokoff in der Wikipedia
Johann Ferdinand Prokov in Wikidata
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Prokov, Johann Ferdinand|24|8|}}

Prokov, auch Prokof und Prokoff, Johann Ferdinand. Unter dieser Schreibweise erscheint in čechischen Büchern der böhmische Bildhauer Johann Ferdinand Brokoff, dessen in dieser Schreibung schon im zweiten Bande dieses Lexikons, S. 159, ausführlich Erwähnung geschah. Hier folgen nun einige Nachträge zu den Quellen.

Světozor (Prager illustr. Blatt, kl. Fol.) 1869, S. 214: „Jan Ferdinand Prokov, slavný sochař“, d. i. J. F. Prokov, berühmter Bildhauer; – ebenda, S. 215: „Socha sv. Františka Xav. na mostě pražském“, d. i. Statue des h. Franz Xaver auf der Prager Brücke. – Porträt. Dieses im Holzschnitt befindet sich im obenerwähnten Světozor 1869, S. 209.