BLKÖ:Rczwieska, Constanze

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Razumovsky
Nächster>>>
Reale, Friedrich
Band: 25 (1873), ab Seite: 77. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Rczwieska, Constanze|25|77|}}

Rczwieska, Constanze. Unter diesem unaussprechbaren, falsch geschriebenen oder durch Druckfehler entstellten Namen steckt die Gräfin Constanze Rzewuska, geborne Prinzessin Lubomirski. Nagler führt sie zweimal in dieser sonderbaren Schreibung, zuerst im XII. Bande, S. 347, als Rczwieska und dann im XIV. Bande. S. 119, als Rzcwieska auf. Siehe: Rzewuski.