BLKÖ:Reischach, die Freiherren von, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Reischer, Thomas
Band: 25 (1873), ab Seite: 243. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Reischach (Adelsgeschlecht) in der Wikipedia
Reischach in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Reischach, die Freiherren von, Wappen|25|243|}}

III. Wappen. In Silber Kopf und Rumpf eines schwarzen Ebers mit Halbborsten, silbernen Fangzähnen und rothausgeschlagener Zunge. Dieses Wappen kommt auch im ersten und vierten Felde des Wappens der Grafen von Reisach vor.