BLKÖ:Richter, David

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Richter, Benedict
Nächster>>>
Richter, Eduard
Band: 26 (1874), ab Seite: 38. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
David Richter der Ältere in der Wikipedia
GND-Eintrag: 129500135, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Richter, David|26|38|}}

9. Richter, David (Maler, geb. in Schweden 1661, gest. in Wien, nach Einigen schon 1730, nach Anderen erst 1735). Er war Landschaftsmaler und befinden sich von ihm zwei Landschaften in der k k. Belvedere-Gallerie, und zwar: eine ideale Landschaft mit Gebäuden und Figuren, im Vordergrunde eine Frau zu Pferde, und eine andere, gleichfalls ideale Landschaft mit einem See und Figuren. Der Künstler hat sich, wie Nagler berichtet, in Wien niedergelassen. Aber Nagler selbst, wie vor ihm Nicolai und Füßly, sind über diesen Künstler nicht im Klaren. Und nachdem es auch einen Bildnißmaler D. Richter gibt, der gleichfalls in Wien gelebt und nach dessen Bildern verschiedene Kupferstecher, wie Tscherning, Blasendorf, Heckenauer, J. Dürr, E. Heinzelmann u. A. gestochen haben, so meint Nagler, daß der vielbeschäftigte Bildnißmaler und der Landschafter zwei verschiedene Personen seien.

Nagler, am bez. Orte, Bd. XIII, S. 138. – Krafft (Albrecht), Verzeichniß der k. k. Gemälde-Gallerie im Belvedere zu Wien (Wien 1855, 8°.) Fünfte Aufl. S. 279.